2010: Mit coolen Säften gegen das Komasaufen

„Alkoholfrei? Ja, gern!“ Die leckeren und fruchtigen Cocktails mit den Namen „Red Passion“ und „Sundown“ kommen gut an. Das erfuhren auch die Schüler und Teilnehmer bei der Übergabe der „rollenden Saftbar“ an den Präventionsverein Himmelpforten e.V.. Der Rotary Club Stade spendete knapp 15 000 EUR für den speziell ausstaffierten Verkaufsanhänger und das Präventionsprojekt „Smarter ohne Kater“. Mit alkoholfreien Cocktails tritt der Präventionsverein auf Schulfesten und öffentlichen Veranstaltungen gegen Alkoholexzesse, das Komasaufen und Flatrate-Partys an…

Mit coolen Säften gegen das Komasaufen

Prosten alkoholfrei auf die Zukunft des "Smarter ohne Kater"-Mobils an

Prosten alkoholfrei auf die Zukunft des „Smarter ohne Kater“-Mobils an

„Alkoholfrei? Ja, gern!“ Die leckeren und fruchtigen Cocktails mit den Namen „Red Passion“ und „Sundown“ kommen gut an. Das erfuhren auch die Schüler und Teilnehmer bei der Übergabe der „rollenden Saftbar“ an den Präventionsverein Himmelpforten e.V.. Der Rotary Club Stade spendete knapp 15 000 EUR für den speziell ausstaffierten Verkaufsanhänger und das Präventionsprojekt „Smarter ohne Kater“. Mit alkoholfreien Cocktails tritt der Präventionsverein auf Schulfesten und öffentlichen Veranstaltungen gegen Alkoholexzesse, das Komasaufen und Flatrate-Partys an.

Die Initiatoren des Projektes „SMARTER OHNE KATER“, darunter Freund Alf Heidemann vom Rotary Club Stade, wollten etwas Sinnvolles gegen den fortschreitenden Alkoholkonsum bei Jugendlichen tun. Die Grundidee bestand darin, mit einem poppig gestalteten Verkaufswagen alkoholfreie Cocktails bei Veranstaltungen auszuschenken. Dabei geht es insbesondere darum, der jungen Zielgruppe Alternativen aufzuzeigen und sie über die Risiken des Alkoholkonsums zu informieren. Hierzu bedurfte es eines eingängigen Slogans, den die Agentur visi-on aus Stade entwickelte. Die Idee „SMARTER OHNE KATER! – Kater war gestern, jetzt spricht der Frosch“.

Mit der Spende des Rotary Clubs Stade konnte der seit April 2010 im Einsatz befindliche Verkaufsanhänger in das Eigentum des Präventionsvereins übergehen. Das Gemeinschaftsprojekt der Porta-Coeli-Schule Himmelpforten und des Präventionsvereins wurde mit dem Verkaufsanhänger und Unterstützung von Freund Heidemann bereits seit Ende April 2010 erfolgreich im Landkreis Stade getestet.

Angesprochen werden hier nicht nur Kinder und Jugendliche. Vor allem auch Eltern und Erwachsene sollen über die Problematik und den zunehmenden Alkoholkonsum bei Jugendlichen nachdenken und daraus die erforderlichen Konsequenzen für sich ziehen. Das Projekt will den Alkoholgenuss nicht verteufeln, sondern auf die Gefahren im Umgang damit hinweisen und zur Diskussion anregen. Das exzessive Trinken von hartem Alkohol ist bei Jugendlichen in Mode. Immer mehr Minderjährige landen nach dem Komasaufen in Kliniken. Die Zahl ist erschreckend hoch.

Seit Beginn der Aktion war die mobile Saftbar 30 Mal im Einsatz. Mehr als 3 000 alkoholfreie Cocktails wurden bei Schulfesten, Jugendkonferenzen und öffentlichkeitswirksamen Veranstaltungen ausgeschenkt. Die Cocktails sind qualitativ einwandfrei und werden den Jugendlichen zu einem günstigen Preis angeboten.

Aufgrund der sehr positiven Resonanz bei Institutionen sowie der positiven Darstellung in den Medien wurden viele Bürgerinnen und Bürger auf das Projekt aufmerksam. Eine Vielzahl von Anfragen und Buchungen der mobilen Saftbar signalisieren bereits heute eine hohe Anerkennung.