2016: Benefizturnier des Rotary Club Stade in Deinste großer Erfolg

Stade, 27. September 2016

Dieser Tag wird allen Teilnehmern in besonderer Erinnerung bleiben. Bei schönstem Sommerwetter trafen sich am vergangenen Sonnabend 72 Golferinnen und Golfer auf der Anlage des Gutes Deinster Mühle, um ein Golf-Benefizturnier auszutragen.

Auf der Übungsanlage des Golfclubs nahmen gleichzeitig 25 Mitglieder und Betreuer der Integrationssportgruppe  des TUSV Bützfleth an einem Schnuppergolfkurs teil. Unter der Leitung des Golflehrers Carsten Kollna und mit Unterstützung von Jürgen Schuback wurden die Grundlagen des Golfsportes vermittelt. Es wurden die klassischen Golfschläge Put, Chip und Pitch geübt und auch mancher Drive fand sein Ziel. Alle Teilnehmer waren begeistert und hatten große Freude an diesem besonderen Nachmittag.

rotary-turnier-driving-range-s

Integrationssport auf der Driving-Range

Beim anschließenden gemeinsamen Grillbuffet mit den Teilnehmern des Golfturniers dankte die Leiterin der Integrationssportgruppe, Ulla Bunge, dem Initiator dieser Veranstaltung, Alf Heidemann, und dem Präsidenten des Rotary Clubs Benno Stinner ganz herzlich für diesen gelungenen Tag. Dabei stellte sich auch die Arbeit der Integrationssportgruppe in Bützfleth vor, in der gegenwärtig  110 Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen unterstützt werden. „Wir haben ganz großen Respekt vor Eurer Arbeit und wollen diese auch weiterhin gern begleiten“  so Benno Stinner in seiner anschließenden Ansprache. Ein weiterer Erfolg dieser Golfveranstaltung sind die Einnahmen aus dem Benefizturnier.

preistraeger-rotary-turnier-s

Alle Preisträger des Turniers

Gut 11.000 Euro konnten von Sponsoren für die Veranstaltung eingeworben werden.  Gespielt wurde ein Wettbewerb, in dem immer zwei Golfer ein Team bilden. Über den Sieg in der Bruttowertung des Golfturniers freuten sich Marius Schierwagen und Sven Werth und die Nettowertung gewannen Frank Lau und Nils Raether. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung freuen sich schon auf die erneute Austragung im kommenden Jahr.

Pressekontakt: Axel Meyer, ameyer@karl-meyer.de, 04770 801101