Baumspende für die Hansestadt Stade

Stade, 27. November 2017

Baumspende für die Hansestadt Stade

An einem Freitag im November 2017 pflanzten bei schönem Wetter 13 Mitglieder des Rotary Clubs Stade nahe der Hansebrücke 8 Amberbäume. Insgesamt spendet der Club der Hansestadt Stade 12 dieser robusten Bäume im Wert von 2000 €. Sie zeichnen sich durch eine besonders intensive Herbstfärbung aus und verschönern zukünftig das Stadtbild entlang dem Salztorswall.
Unterstützt wurden die rotarischen Freundinnen und Freunde durch Stadtbaurat Lars Kolk und Mitarbeiter der Kommunalen Betriebe Stade, die auch schon vorbereitende Arbeiten an der Böschung vorgenommen hatten.

Die Mitarbeiter der KBS, Stadtbaurat Lars Kolk und Stader Rotarierinnen und Rotarier nach getaner Arbeit

Die Mitarbeiter der KBS, Stadtbaurat Lars Kolk und Stader Rotarierinnen und Rotarier nach getaner Arbeit

Präsident Hauke Ramm hatte diese Aktion initiert und entsprach damit auch dem Aufruf des amtierenden rotarischen Weltpräsidenten Ian Riseley. Im Sinne des nachhaltigen Umweltschutzes forderte der Weltpräsident jeden Rotary Club auf, als entsprechendes Zeichen zwischen dem Beginn des Rotary-Jahres am 1. Juli und dem Tag der Erde am 22. April 2018 für jedes Clubmitglied einen Baum zu pflanzen. Kohlendioxid und andere sogenannte Treibhausgase, die sich in der Atmosphäre sammeln, sind wesentlich für die globale Erwärmung verantwortlich. Bäume absorbieren diese Gase und verlangsamen so die Erderwärmung.

“Es ist meine Hoffnung, dass das Ergebnis dieser Aktion viel größer sein wird als der Umwelteffekt, den 1,2 Millionen Bäume für die Erde bringen werden“, betonte Riseley abschließend, „Und ich glaube, dass ein Ergebnis der Aktion ein Rotary sein wird, das seine Verantwortung nicht nur gegenüber den Menschen dieses Planeten, sondern gegenüber dem Planeten selbst erkennt.”

 

Ihr Pressekontakt:

Rotary Club Stade
Dr. Axel Meyer
Stader Straße  55-63
21737 Wischhafen

Tel. 04770 801101
ameyer@karl-meyer.de