Impfaktion für in Stade lebende Flüchtlinge

Stade, 4. November 2016

Am Samstag, den 4. November, führten die Ärzte aus dem Rotary Club Stade um Prof. Dr. Benno Stinner und Dr. Stephan Brune eine Impfung für in Stade lebende Flüchtlinge durch. Rund 50 Kinder und 50 Erwachsene wurden im ehemaligen Kreiswehrersatzamt gegen verschiedene gängige Krankheiten geimpft. Die Kinder gegen Masern, Mumps und Röteln, die Erwachsenen mit einer Kombinationsimpfung  gegen  Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten. Der Impfstoff wurde vom Gesundheitsamt des Landkreises Stade gestellt. Gleichzeitig erhielten alle teilnehmenden Flüchtlinge einen Impfausweis – viele zu ersten Mal in ihrem Leben. Der Landkreis hatte die Flüchtlinge über den kostenlosen Impftermin informiert. Wegen des großen Interesses wird die Impfaktion im Frühjahr 2017 erneut angeboten.