Stader Serviceclub kauft Spielgerät für 13.000 Euro

Rotary Club Stade unterstützt Neugestaltung des Begegnungsparks in Stade-Hahle.

Das Kletterseilgerät ist ein echter Hingucker und ein zentraler Bestandteil des neu gestalteten Begeg-nungparks im Stader Stadtteil Hahle. Möglich wurde der Kauf des 13.358 Euro teuren Spielgerätes dank der Unterstützung des Rotary Clubs Stade (RCS).

„Wir haben dieses Projekt unterstützt, weil wir den Zusammenhalt unter den Generationen fördern wollen“, sagt RCS-Präsident Volker Mohr. „Die Bürgerbeteiligung bei der Planung dieses städtepla-nerischen Großprojektes gefällt uns gut, weil Rotary selber auch ein wichtiger Teil des bürgerschaftli-chen Engagements in unserer Stadt ist“, meint der RCS-Projektverantwortliche, Volker Dieterich-Domröse.

Die Hansestadt Stade hat das Gesamtkonzept für die Neugestaltung des bestehenden Abenteuer-spielplatzes aus den Ergebnissen des öffentlichen Beteiligungsprozesses 2011/2012 mit Bewohnern und Bewohnerinnen sowie Jugendlichen zum Begegnungspark Hahle (Namensfindung erfolgte im Beteiligungsprozess) entwickelt. Mit Einweihung des Kletterseilspielgerätes sind die ersten beiden Bauabschnitte des Begegnungsparks Hahle abgeschlossen.

Das neue Spielgerät gehört zu zahlreichen Projekten, die der RCS anlässlich seines 60. Geburtstages im kommenden Jahr schon jetzt anschiebt und umsetzt.